PSA ist eine seltene Ware und muss verwaltet werden

Willkommen in Ihrem Konto-Dashboard

Eingereicht von b.joshi on Fri, 04 / 17 / 2020 - 08: 35

Das PSA-Management und seine Verwendung sind die neue Normalität, da wir uns weltweit in einer schwierigen Zeit befinden. COVID-19 hat Unternehmen weltweit gestört. Angesichts von Berichten in den Nachrichten über das Fehlen von PSA, die Überbeanspruchung oder den Missbrauch von PSA ist es wichtig, das scheinbar seltene Gut zu schützen. Communities nähen zu Hause Masken und packen an, aber sollten wir das überhaupt tun?

Nicht jeder kennt die Hardware der Bestandsverwaltung. Vielleicht sind wir es gewohnt, dass das notwendige Inventar in Lagerschränken gelagert wird, jemand das Inventar physisch zählt, mehr bestellt als wir brauchen, Gegenstände verlegt werden - kommt Ihnen das bekannt vor?

Die intelligenten Verkaufshardware- und Softwarelösungen von SupplyPoint sind ein führendes PSA-Managementsystem

Wir konzentrieren uns in der Regel auf Hardware für das Inventar, was wichtig ist, obwohl es genauso wichtig ist, flexible und sichere Software zu haben. Was wäre, wenn Sie rund um die Uhr von überall auf der Welt aus auf Ihre Lösungen zugreifen könnten? Mit unserer Cloud-Plattform WebSync können Sie dies tun. Kaufen Sie ein zusätzliches Abonnement und Sie können auch haben EndPoint Management, ein Cloud-basierter Sicherheits-, Compliance- und Supportdienst für Windows-PCs, auf dem SupplyPoint-Computer ausgeführt werden.

Mit über 6000 Kunden weltweit bereits im Einsatz WebSyncInformieren Sie sich bei unserem Kunden Gruppo Grazioli, warum dies für das Unternehmen besonders in der heutigen Situation wichtig ist: „Ich glaube, WebSync ist ein grundlegendes Tool zur effektiven Verwaltung der Verkaufsautomaten, die wir bei unseren Kunden installiert haben. Insbesondere in diesen schwierigen Zeiten, in denen einige Einrichtungen in Betrieb sind, aber externe Lieferanten oder Mitarbeiter nicht eintreten dürfen, können wir die Lagerbestände unserer Kunden in Echtzeit überwachen, um die fehlenden Artikel für den Versand rechtzeitig vorzubereiten. Darüber hinaus können wir an den Datenbanken arbeiten, ohne den Kunden um Anwesenheit zu bitten: Neue Artikel, Änderungen der Beschreibungen oder Mindestbestände, Auftragsverwaltung usw. sind alles Vorgänge, die ich derzeit sehr einfach von meinem Heimbüro aus ausführen kann. Wenn ein Fehler auftritt, können wir den Kunden außerdem umgehend informieren und ihn mit minimalem Aufwand bearbeiten, um einen sehr hohen Kundenservice zu gewährleisten. “

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Softwarelösungen Ihr Unternehmen nicht nur heute, sondern auch in Zukunft unterstützen können.

Wenden Sie sich an Ihr lokales Team

EndPoint-System für das PSA-Management bei SupplyPointWebSync-Software für das PSA-Management bei SupplyPoint
PSA-Ausrüstungsmanagement bei SupplyPoint